Nachtrag: CTF Greffen vom 28.12.2019

 
Während einige Teammitglieder den Asphalt gegen Schnee eingetauscht haben, andere wiederum liebe bei unseren Nachbarn in Holland unterwegs waren, haben sich drei „Steinhäger“ entschieden die CTF in Greffen zwischen den Feiertagen zu Fahren – Also keine Chance, dass sich das Weihnachtsessen in irgendeiner Weise festsetzt. 😉
  Im Angebot waren 16, 33, 54 und 67km – klare Sache, die Auswahl fiel auf die 67 km. Wie auf dem Bild zu sehen – Kalt war es! Auf teilweise leicht vereister Strecke ging es vor allem über Feld-, Wald- und Wiesenwege. Unterwegs waren die Jungs mit Crosser und Gravelbike – andere Teilnehmer hatten sich auch für ihre MTB´s entschieden. Aufgrund der Glätte gab es den einen oder anderen harmlosen Sturz, aber keine Gründe zum Aufgeben! Verbesserungswürdig ist die Beschilderung des 2. Singletrails – einer unserer Fahrer hat sich leicht verfahren. Doch es gibt ja zum Glück Mobiltelefone und so konnte er schnell wieder zur Gruppe gelotst werden. Verpflegung: So wie man es in Greffen immer gewohnt ist – gut!! Für uns war die Brühe und der Tee der Hammer. Man glaubt garnicht, wie schön solche warmen Flüssigkeiten gut tun können. Insgesamt waren die Jungs ca. 3 Stunden unterwegs, haben ungefähr 69 km hinter sich gebracht mit einer Höhenzunahme von rund 125m.  
 
Vielen Dank an den die Organisatoren und Helfer des FC Greffen, die sich zwischen den Jahren wieder viel Mühe gegeben haben!